epirent


Anmelden


Die epirent® - Menüs:
Ablage / Datei
Stammdaten
Auftrag
Lager
Faktura
Zusätzliche Informationen:
Installation & Administration
Dokumentvorlagen / Textverarbeitung
epirent mobile Reader
Workflow epirent
Verschiedenes
epirent Cloud


Table of Contents

Zuletzt angesehen: banking

Einstellungen Electronic Banking

Für den SEPA Export (Electronic Banking) werden Bankverbindungen benötigt.
Wenn den jeweiligen Rechnungen keine Begünstigten-Bankverbibdung hinterlegt ist, werden diese Notfall-Konten dafür eingesetzt.
Die Bankverbindungen unterscheiden sich im Zweck, Lastschrift und Überweisung.

Inhaber
Der Kontoinhaber der Bankverbindung.

IBAN
Bei der IBAN handelt es sich um eine weltweit gültige Nummer für das Konto.
Die IBAN Nummer ist in Deutschland immer 22 stellig.
Zur besseren lesbarkeit kann die IBAN durch Leerzeichen oder Bindestriche unterteilt werden.
Die herkömmliche Schreibweise sieht so aus: DE88 1234 5678 9012 3456 78

BIC
Beim BIC (Bank Identifier Code) handelt es sich um eine von der SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) festgelegte international gültige Bankleitzahl.
Mit Klick in das Feld erscheint eine Auswahl weltweiter BIC Nummern.
Bei Eingabe der BIC werden schon passende Treffer angezeigt angezeigt.
Mit betätigen der Pfeiltasten kann eine der Treffer ausgewählt und mit Return bestätigt werden.

Gläubiger-ID
Die Gläubiger-Identifikationsnummer ist eine eindeutige Kennzeichnung des Lastschriftgläubigers.
Deutschland: Deutsche Bundesbank
Andere Europäische Länder: Hausbank

Inhalte kopieren
Um die Inhalte bei gleichen Konten nicht zwei mal eingeben zu müssen, kann man die Inhalte von oben nach unten und von unten nach oben kopieren.

Sammellastschrift aktiviert

Späteste Vorlaufzeit und späteste Abgabezeit
Sind Zeitangaben, die eine Bank vorgibt, für das fristgerechte Einreichen von Basislastschriften.
Die Angaben können von Bank zu Bank abweichen.