epirent


Anmelden


Die epirent® - Menüs:
Ablage / Datei
Stammdaten
Auftrag
Lager
Faktura
Zusätzliche Informationen:
Installation & Administration
Dokumentvorlagen / Textverarbeitung
epirent mobile Reader
Workflow epirent
Verschiedenes
epirent Cloud


Table of Contents

Zuletzt angesehen: functions


Textverarbeitung / Funktionen

Dokumenteinstellungen / Eigenschaften

Seite

Erste Seite ist:
Wählen Sie für den Buchdruck ob die erste Seite eine linke oder rechte Seite ist.

Erste Seitennummer:
Wählen Sie die erste Seitenzahl.

Einzug:
Einseitiger Einzug, für den Buchdruck.
Es kann zwischen einseitig und zweiseitig entschieden werden.


Allgemeine Einstelllungen

Einheit:
Wählen Sie Ihre Eingabe Einheit.


Kopf- und Fußzeilen

Erste Seite anders:
Hinterlegt eine gesonderte Kopf- und Fußzeile für die erste Seite, um diese anders zu gestalten.

Linke/Rechte Seite anders:
Hinterlegt gesonderte Kopf- und Fußzeilen für gerade und ungerade Seitenzahlen, um diese anders zu gestalten.


Absatz

Standard Tab. Abstand:
Setzt einen standard Tababstand der gewählt wird falls keine Tabstops in der Zeile zu finden sind.

Schusterj. und Hurenk.:
Schusterjunge und Hurenkind auch Waise und Witwe genannt.
Hierbei ist die erste und/oder letzte Zeile eines Absatzes gemeint, die abgeschnitten von Ihrem Absatz auf der vorhergehenden oder nachfolgenden Seite stehen und dadurch den Leserhythmus stören.
Durch das aktivieren werden Zeilen verrückt um zusammengehörige Absätze auf einer Seite lesen zu können.


Rechtschreibung Einstellungen

Prüfen während der Eingabe:
Aktiviert die unmittelbare Rechtschreibüberprüfung.



Bereich-Bearbeitung

1. Bild einfügen
2. Bild auswählen
3. Textbausteine
4. Mehrsprachige Textbausteine
5. Zufallsdaten zeigen


Bild einfügen

Über die Schaltfläche Bild einfügen besteht die Möglichkeit, ein Bild oder Logo in ein Textdokument einzufügen.
In dem geöffneten Dokument mit dem Mauszeiger an die Stelle klicken (Kopfzeile), wo das Bild eingefügt werden soll.
Dann die Schaltfläche Bild einfügen wählen. Es öffnet sich der Standarddialog des Rechners. Jetzt die gewünschte Bilddatei durch Anklicken mit der Maus auswählen und auf „Öffnen“ klicken.

Es öffnet sich nebenstehendes Fenster.
Sie können das Original Bild einfügen oder eins von uns konvertiertes Ergebnis.


Bild auswählen

Über das Auswahlmenü Bild auswählen können alle eingefügten Bilder angewählt werden.
Bilder mit der Einstellung „Hinter Text“ können somit angewählt bearbeitet werden.


Textbausteine

Textbausteine sind vorprogrammierte, zusammengefasste Blöcke, deren Werte aus der Datenbank entnommen werden. Die Inhalte werden als Referenzen hinterlegt.
In der Toolbar der Textverarbeitung kann über das blaue Symbol „eckige Klammer auf und zu“ zwischen den Darstellungsoptionen der Textbausteine gewechselt werden.

In Bereich „Bearbeitung“ befindet sich der Zugang zur Textbausteinliste.
Wenn man in dieser einen der Pfeile anklickt, öffnet sich die Auflistung der Textbausteine eines Bereichs. In der Vorschau erscheint der Aufbau und Inhalt des ausgewählten Textbausteins.

Durch einen Doppelklick oder dem Betätigen der Schaltfläche „Textbaustein einfügen“ wird der Baustein an der markierten Position eingefügt.
Die Textbausteine, die nicht spezifisch aus einer „Maske“ (wie Angebot/Auftrag, Rechnung usw.) genutzt werden, können immer in allen Dokumentvorlagen genutzt werden.
Erfahre mehr unter „Textbausteine Allgemein“
—> Textverarbeitung / Textbausteine Allgemein


Mehrsprachige Textbausteine

Auch mehrsprachige Textbausteine sind Referenzen.
Diese werden jedoch aus einer definierten Datenbanktabelle (Administrative Einstellungen > Standardtexte) geladen.
Über die Schaltfläche lassen sich neue Bausteine erstellen oder vorhandene einfügen.
Erfahre mehr unter:
—> Administrative Einstellungen / Standardtexte


Zufallsdaten zeigen

Dies lädt einige Zufallsdaten.
Zur Anzeige muss die Sichtbarkeit der Textbausteine ausgeschaltet sein. Siehe Textbausteine.
Das System kann nicht alles mit Daten füllen, eine Ausnahme bildet zum Beispiel die Positionsliste.


Das Lineal und Tabstops

Im Textverarbeitungsfenster sind, sofern nicht ausgeschaltet siehe „Persönliche Einstellungen > Textverarbeitung“, zwei Lineale zu sehen.
Das horizontale-Lineal am oberen Bildschirmrand und das vertikale-Lineal am linken Bildschirmrand.


vertikales Lineal

Über dieses kann die Höhe von Kopfzeile, Body und Fußzeile angepasst werden.
Wählen Sie zunächst durch setzen des Positionszeigers (Cursor, Eingabezeiger) einen der drei Bereiche aus.
Bewegen Sie nun den Mauszeiger auf dem Lineal über die Grenze (grau zu weis und umgekehrt) verändert sich dieser.
Mit gedrückter Maustaste lässt sich die Grenze des ausgewählten Bereiches verschieben.
Beachten Sie das Änderungen an den Bereichen auf alle Seiten oder nur auf der ersten Seite und auf allen Seiten außer der Ersten stattfinden, je nach Einstellung.


horizontales Lineal

Jede Zeile hat Ihr eigenes horizontales Lineal.
Dadurch kann ein zeilenspezifisches Verhalten konfiguriert werden.
Über die großen dreieckigen Positionszeiger (per Standard ganz links und ganz rechts) lässt sich die Druckzeilenweite definieren.
Sollte ein Text länger als die bedruckbare Weite sein so wird automatisch eine neue Zeile generiert, die sämtliche Eigenschaften der vorherigen Zeile übernimmt.
In unseren Standardvorlagen wurde dieses Verhalten bei den Artikelbeschreibungen verwendet.
Auch kann darüber das Verhalten der ersten Zeile gesteuert werden, so kann diese eingerückt oder vorgerückt werden.

Tabstops
Diese definieren die Tabweite pro Zeile neu. Für globale Einstellungen siehe „Dokumenteinstellungen > Absatz“.
Das Symbol für einen Tabstop ändert sich je nach Ausrichtung des Textes an diesem Tabstop.
Sie können per Linksklick auf das Lineal neue Tabstops erzeugen.
Ein Tabstop kann mit gedrückter linker Maustaste verschoben werden.
Durch einen Doppelklick auf einen Tabstop öffnen Sie den Tabulatoren-Assistent, für die gewählte Zeile.
Beim Erstellen von Vorlagen sollten Sie bedenken das der Inhalt von Textbausteinen unterschiedlich lang sein kann.
Bei der Anzeige der Referenzen fällt dies besonders auf.

Beispiel Textbaustein Auftragspositionsnummer:
Textbausteinname: f(„pos“)
Beispielinhalt 1: 1
Beispielinhalt 2: 100

Während der Vorlagenerstellung haben Sie einen Tabstop auf „0,5“ gesetzt, da Ihre Angebote nie mehr als 99 Positionen beinhalten und dadurch nur eine zweistellige Zahl platz finden muss.
Der Textbausteinname ist jedoch länger als zwei Stellen. Dadurch wird bei Ansicht der Referenzen der erste Tabstop übersprungen und alles scheint nach hinten oder unten zu rutschen.
Sie müssen sich aber keine Sorgen machen, da dies nur durch die Ansicht der Vorlage und Referenzen anders dargestellt wird.
Nun kommt ein großer Auftrag mit mehr als 100 Positionen.
„100“ ist länger (Weite des Textes) als „0,5“ (lineal Tabstop) wodurch es über den ersten Tabstop hinaus geht, der folgende Tab kann also nicht mehr bei „0,5“ stehen bleiben und wird den nächsten verfügbaren Tabstop suchen (Beispiel 2cm Tabstop für die Artikel-Bezeichnung).
Testen Sie Ihre Tabstops am besten an einem Beispiel (Testangebot).
Achten Sie dabei auch darauf ausreichend große Preise zu testen.
Besonders fehlanfällig ist der Gesamtpreis am Zeilenende, der gerne bei zu hohen Zahlen in eine zweite neue Zeile rückt.


Beide Funktionen können auch direkt über unser Menü geöffnet werden:
Format > Assistenten > Absatz / Tabulatoren
Weiter unter werden diese genauer beschrieben.


Bilder anpassen

Durch einen linken Doppelklick auf ein Bild, öffnen sich dessen Bildeigenschaften.


Position

Links:
Verschiebt das Bild um den eingegebenen Wert vom linken Rand aus.

Oben:
Verschiebt das Bild um den eingegebenen Wert vom oberen Rand aus.


Referenz

Beschreibung folgt.


Anzeigemodus

Dieser sollte auf „Größe angepaßt (Proportional)“ stehen.
Vorab sollte nun gewusst sein, das eigentlich keine Bild sondern der im Text eingefügte Bildrahmen ausgewählt wurde.
Der Anzeigemodus kann nicht die Größe des Bildrahmens ändern, sondern nur die Anzeige des Bildes innerhalb des Bildrahmens.
Zur Änderungen der Größe des Bildes lese weiter.


Dimensionen

Hiermit kann die Größe des Bildrahmes geändert werden.
Diese kann auch direkt in der Textverarbeitung durch ziehen, während die linke Maustaste gehalten wird, geändert werden.
Eine Änderung an dieser erzeugt auch immer eine Änderung am Bild selbst.

Breite:
Verändert die Breite des Bildrahmes.

Höhe:
Verändert die Höhe des Bildrahmes.

Proportionen beibehalten:
Verändert beide oben genannten Größen gleichzeitig, in Abhängigkeit zueinander (proportional).

Relativ:
Bestimme die neue Größe des Bildes relativ zur Größe nach dem Hinzufügen (Originalgröße).


Bild einfügen

In Seite:
Verschiebt ein Bild auf die bestimmte Seite.

In allen Seiten:
Fügt das Bild auf allen Seiten ein. Beachte das hier die Dokumenteinstellung „Erste Seite anders“ mit beachtet wird.
Solltest Du diese Einstellung aktiviert haben so wird das Bild auf allen Seiten, außer Seite 1 eingefügt.

Hinter Text:
Legt das Bild hinter den Text, sodass dieser lesbar wird. Wird zum Beispiel bei Wasserzeichen verwendet.


Assistenten

Unsere Textverarbeitung bietet 6 Assistenten um Ihre Dokumentvorlagen zu individualisieren.


Zeichen

Sämtliche Änderungen finden nur an der markierten Position statt.
Individualisieren Sie Ihre Texte mithilfe der:
1. Schriftart
2. Schriftgröße
3. verschiedenen Unterstrichen
4. weitere Schrifteigenschaften, z.B. Fett, Kursiv, Hochgestellt
5. Textfarbe
6. Texthintergrundfarbe
7. Textunterstrichfarbe
8. Textdurchstrichfarbe
9. Schriftschattenfarbe


Absatz

Sämtliche Änderungen finden nur in der Zeile an der markierten Position statt.
Individualisieren Sie Ihren Textverlauf mithilfe von:
1. Einrückungen
2. Textausrichtung
3. Bullets (Aufzählungszeichen)
4. Zeilenabstand


Tabulatoren

Sämtliche Änderungen finden nur in der Zeile an der markierten Position statt.
Sie können Tabstops hinzufügen, setzen (verschieben) und löschen.
Wählen Sie einen der aufgelisteten Tabstops und ändern Sie die Ausrichtung des Textes an diesem.
Fügen Sie Ihren Tabstops sichtbare Zeichen zu, dies ist individuell pro Tabstop zu konfigurieren.


Rahmen


Stilvorlagen


Spalten