epirent


Anmelden


Die epirent® - Menüs:
Ablage / Datei
Stammdaten
Auftrag
Lager
Faktura
Zusätzliche Informationen:
Installation & Administration
Dokumentvorlagen / Textverarbeitung
epirent mobile Reader
Workflow epirent
Verschiedenes
epirent Cloud


Table of Contents

Zuletzt angesehen: extentionfields

Erweiterungsfelder

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Text-, Zahlen- oder Mischformate handelt.

Anwendungsbereich

Für unterschiedliche Kerngeschäfte können branchenspezifische Informationen hinterlegt werden.
Derzeit können für Adressen, Personal, Artikel, Angebot/Auftrag, Rechnung, Eingangsrechnung, Packschein und die Kontakthistorie Felder hinterlegt werden.


Voransicht der Felder

Ein Erweiterungsfeld lässt sich mit einem Klick auf das +-Icon im unteren Fensterrand anlegen oder --Icon löschen.

Rechts kann das ausgewählte Feld bearbeitet werden.
Zuvor sollte ein Feldtyp gewählt werden.

valueType: Sollte nicht verändert werden.
values: Ist der Standardwert des Feldes.
epiType: Sollte nicht verändert werden.
epiLabel: Hier wird der gewünschte Feldname eingetragen.
Achten Sie darauf das dieser eindeutig (einzigartig) innerhalb seines Anwendungsbereichs ist.


Die verschiedenen Feldtypen

Text mit Maxlänge:
Falls mehr Fehleingaben vermieden werden sollen, kann mit dieser Option ein Textfeld mit Längenbegrenzung erzeugt werden.

Text mit Wertliste:
Hier lassen sich voreingestellte Auswahlmöglichkeiten eines DropDown-Menüs festlegen.
Standardmäßig werden hier englische Farben als Beispiele vorgeschlagen.
Diese können gegen individuelle Attribute ausgetauscht und nach Belieben erweitert werden.
Zu beachten ist, dass die Auswahlmöglichkeiten zwischen den eckigen Klammern stehen müssen,
dass jede einzelne Möglichkeit von Anführungszeichen umgeben sein muss und dass Kommas zwischen den Möglichkeiten stehen müssen.

Numerisch mit min/max:
Dieses Feld ist dem numerischen sehr ähnlich, allerdings lässt sich ein Wertebereich festlegen (z.B. Lagertemperatur: 15 - 40 °C).
Zum Anpassen des Wertebereichs die Zahlen in den Zeilen „min“: 20, und „max“: 60, anpassen.
Negative Zahlen sind möglich.

Numerisch mit Einheiten:
Unter der Zeile „unitsList“ lassen sich ähnlich wie bei „Textfeldern mit Werteliste“ Vorauswahlmöglichkeiten auswählen.
In der Zeile „unitReference“ gibt die Ziffer an, welche Einheit als Standard ausgewählt werden soll.

Numerisch mit Werteliste:
Hier lassen sich voreingestellte Auswahlmöglichkeiten eines DropDown-Menüs für Zahlen einstellen.

Ankreuzfeld mit 2 Zuständen: z.B. Nein/Ja
Wenn das Häckchen standardmäßig gesetzt werden soll, muss in der Zeile „value“: das Wort false gegen true ersetzt werden.

Ankreuzfeld mit 3 Zuständen: z.B. Nein/Ja/keine Angabe
Zum Ändern des Standardzustandes die Ziffer in der Zeile „value“: von 0 auf 1 oder 2 umstellen.

Datum:
Mit dieser Einstellung lässt sich das Datum im Format dd.mm.yy einstellen. Wenn später das Format dd.mm.yyyy eingegeben wird, geschiet die Korrektur automatisch.

Zeit:
Hier lässt sich Zeit auf die Sekunde genau einstellen.


Verwendung von Informationen aus Erweiterungsfeldern in Tabellen oder Dokumentvorlagen

Im Haupteinstellungsfenster zu den Erweiterungsfeldern befindet sich unten liinks die Zeile „4D Expression“.
Die Zeile zeigt für jedes Erweiterungsfeld einen Befehl mit dessen epirent die Informationen wieder findet.
Verwenden Sie den Ausdruck um eine Spalte in der Listenansicht hinzuzufügen oder verwenden Sie ihn als Referenz-/Textbaustein.