epirent


Anmelden


Die epirent® - Menüs:
Ablage / Datei
Stammdaten
Auftrag
Lager
Faktura
Zusätzliche Informationen:
Installation & Administration
Dokumentvorlagen / Textverarbeitung
epirent mobile Reader
Workflow epirent
Verschiedenes
epirent Cloud


Table of Contents

Zuletzt angesehen: user

Einstellungen Benutzerverwaltung

Sämtliche Benutzer und ihre Rechte werden in der Benutzerverwaltung angelegt und bearbeitet.
Die Benutzerverwaltung ist nur editierbar, wenn man als Administrator angemeldet ist.

Das Fenster Benutzerverwaltung ist in zwei Spalten aufgeteilt.
In der linken Spalte werden die Benutzer, in der rechten Spalte die Gruppenrechte verwaltet.
Um Benutzer Gruppen zuzuordnen, kann entweder der Benutzer oder die Gruppe per Drag&Drop auf die Gruppe oder den Benutzer gezogen werden.

Gruppen und deren Benutzerrechte können dupliziert werden.


Benutzer anlegen - Login

Anmeldename. Mit dem Namen der hier eingetragen wird, erfolgt dann immer die Anmeldung in epirent. Dieser ist im Nachhinein nicht mehr editierbar.
Vollständiger Name. Der vollständige Name wird in den Dokumenten z.B. als Ansprechpartnername oder bei der Unterschrift genutzt.
Den entsprechenden Textbaustein findet man in den Dokumentvorlagen in den „aktuellen Benutzerinformationen“ (WR_currUser(„name“)).
Kennwort. Eingabe eines neuen Benutzer-Kennwortes. Zweite Eingabe des neuen gleichen Kennwortes. Mit dem Button Ok bestätigen.
Benutzerkürzel. Das Benutzerkürzel kann auch in den Dokumenten genutzt werden (WR_currUser(„short name“).
Des weiteren kann man sich den Bearbeiter in sämtlichen Listen anzeigen lassen, auch hier wird dann das Kürzel angezeigt. Z.B. in der Auftragsliste unter der Spalte BA (Bearbeiter kurz).
Terminfarbe. Mit der hier festgelegten Farbe, werden in TeamAgenda sämtliche Termine dieses Benutzer angezeigt.
Durch einen Mausklick auf das Farbkästchen, öffnet sich die Farbskala, hier die gewünschte Farbe auswählen.

Kennwort ändern bei der nächsten Anmeldung. Wird hier ein Haken gesetzt, hat der Benutzer die Möglichkeit bei der nächsten Anmeldung ein neues Kennwort zu vergeben.
Benutzer kann Kennwort nicht ändern. Soll der Benutzer sein Kennwort nicht verändern können, dann Haken setzen.
Kennwort läuft nie ab. Beschreibung folgt
Zugang deaktiviert. Der Account den Benutzers kann deaktiviert werden, ist der Haken gesetzt, wird der Benutzer auch nicht im Anmeldefenster für epirent angezeigt.
Benutzer noch nicht mit Stammdaten verlinkt. Beschreibung folgt


Benutzer anlegen - Kommunikation

Telefon. Mobiltelefon. Fax. eMail-Adresse. Die Felder mit den entsprechenden Daten füllen.

eMail-Konto-Einstellungen.
In die oberen beiden Textfelder werden die E-Mail-Adresse und der SMTP-Server eingegeben.
Über die drei darunter liegenden Radiobuttons wird ausgewählt, ob die Versendung der eMails ohne vorherige Authentifizierung am Mailserver erfolgen soll, oder ob eine Authentifizierung am Mailserver per „POP-3Serverlogin“ erfolgen soll, oder ob die Authentifizierung am Mailserver per „SMTP-Auth“ erfolgen soll.
Wenn von allen erstellten E-Mails eine Blindkopie an eine bestimmte eMailadresse gesendet werden soll, muss das Ankreuzfeld „eMailadresse automatisch in Blindkopie eintragen“ aktiviert werden. Jetzt die gewünschte eMailadresse, an die die Kopien gehen sollen, in das Textfeld eintragen.

Instant-Messenger 1. Instant-Messenger 2. Die Felder mit den entsprechenden Daten füllen.

Standardprofil für Mandant. Hier wird über das Popup-Fenster ausgewählt, für welchen Mandanten das angelegte Profil als Standard verwendet werden soll.

Achtung. Diese Angaben kann jeder Benutzer in seinen persönlichen Einstellungen ändern.
—> Persönliche Einstellungen/Kommunikation


Benutzer anlegen - Mandanten

Über die Häkchen in der Spalte „aktiv“ erfolgt die Zuordnung, auf welche Mandanten der Benutzer Zugriff haben soll.


Gruppenrechte - Einstellungen

Um eine neue Gruppe anzulegen, klickt man auf den Plus-Icon untenan der rechten Seite des Fensters. Es öffnet sich das Fenster „Einstellungen: Gruppenrechte“.
Im oberen Bereich in das Textfeld den Gruppennamen der neuen Gruppe eingeben. Im Feld darunter befindet Sie eine Auflistung der verschiedenen Programmbereiche.

Unter dem Gruppennamen befinden sich Schaltflächen:
Max.Rechte. Maximale Rechte bedeutet, dass allen Untergruppen die maximalen Rechte erteilt werden.
Hier empfiehlt sich z.B. Eine Gruppe für die Geschäftsführer eines Unternehmens, die auf alle Bereiche der Software Zugriff haben sollten.
Min. Rechte. Allen Untergruppen sind alle Rechte entzogen.

Im Feld darunter befindet Sie eine Auflistung der verschiedenen Programmbereiche.
Beim Anlegen einer neuen Gruppe, sind erst einmal gar keine Rechte erteilt.
Entwerter man vergibt jetzt Schritt für Schritt die Rechte oder erteilt die max. Rechte und bearbeitet dann die Untergruppen und entfernt Rechte.

Wenn man auf den kleinen Pfeil vor jedem Programmelement klickt, werden die verschiedenen Unterkategorien aufgelistet.
Um Rechte an die neue Gruppe zuzuweisen, auf die gewünschte Unterkategorie klicken.
In der rechten Seite des Fensters werden jetzt die „Zugriffsoptionen“ angezeigt. Die Zugriffsoptionen können sich je nach Unterkategorie unterscheiden und verschiedene Optionen anbieten.
Über die Schaltfläche „Alles aktivieren“ werden für diese Untergruppe alle Rechte vergeben.
„Alles reaktiveren“ heißt, es sind für die ausgewählte Untergruppe alle Rechte entzogen.
Selbstverständlich kann man die Rechte mit Haken manuell vergeben.