epirent


Anmelden


Die epirent® - Menüs:
Ablage / Datei
Stammdaten
Auftrag
Lager
Faktura
Zusätzliche Informationen:
Installation & Administration
Dokumentvorlagen / Textverarbeitung
epirent mobile Reader
Workflow epirent
Verschiedenes
epirent Cloud


Table of Contents

Zuletzt angesehen: cab

Installation und Einrichten eines cab Druckers mit Anbindung an epirent

Unterstützte Druckermodelle

Es werden alle cab-Drucker ab der EOS-Serie unterstützt.
Dies betrifft unter anderem die Modelle cab EOS 1-4, cab Mach4, cab A+, cab A4+M.

Aufstellen und Anschluss des Druckers

Der Drucker benötigt eine Ethernetschnittstelle (einen Netzwerkport).
Der USB-Anschluß und eine Treiberinstallation zum Betrieb mit epirent wird nicht benötigt.
Es sollte dem Drucker eine feste IP zugewiesen werden (Routerkonfiguration).
Richten Sie zunächst den cab-Drucker gemäß seiner Anleitung ein, achten Sie dabei auf das gewählte Etikettenmaterial.

Die Einrichtung in epirent ist im folgenden Wiki-Artikel beschrieben:
—> administrative Einstellungen / Barcode

Erstellen eines Etiketts

cablabel s3 Lite

Zur Etikettengestaltung wird von der Firma cab eine kostenlose- und andere kostenpflichtige Software angeboten.
Wir beziehen unsere Beschreibung hier auf die kostenlose Variante „cablabel S3“.
Diese Software ist nur für Windows verfügbar, liegt dem Drucker bei und kann ebenfalls hier heruntergeladen werden.

In der Software muss der cab-Drucker auf die selbe Weiße eingerichtet werden, wie für epirent (Netzwerkport).

Mit dieser Software lassen sich vielfältige Etiketten erstellen.
Ein paar Beispiele sind hier aufgeführt.


1D Barcodes QR-Code Es lassen sich folgende Objekte auf dem Etikett platzieren:

  • Barcodes (1D Barcodes z.B. Code39, EAN128, etc. und 2D Barcodes z.B. QR-Code, DataMatrix, Aztec-Code, PDF417, etc.)
  • Dynamische sowie statische klar lesbare Texte. (Dynamische Textbausteine nur von epirent verwenden [siehe weiter unten], nicht die cab-Eigenen Bausteine [Prompt])
  • Objekte wie Rahmen, geometrische Formen, etc.
  • Logos, hierzu wird aber ein zusätzlicher Speicher im Drucker benötigt (meist ein USB-Stick oder eine CF-Card), siehe Beschreibung am Ende des Artikels.

Hinweise zur Gestaltung von Etiketten.

  • Das Format, welches epirent verwendet um Geräte eindeutig zu unterscheiden sieht folgendermaßen aus: ArtikelNr--GeräteID.
  • Die Größe von Barcodes wächst mit der Größe des Inhalts. Geben Sie daher bitte den Inhalt des Barcode so an, das er den Maximalwert der späteren Etiketten zeigt. Ein Beispiel dazu, die verwendeten Artikelnummern in epirent sind 5-Stellig und je Artikel kann es bis zu 999 Geräte geben. So ergibt sich eine Kombination aus beiden Nummern wie folgt: 99999--999. Diesen Wert dann bitte in die Labelsoftware als Barcodeinhalt eingeben, um ein Musterbarcode zu generieren.
  • Es ist sinnvoll, die Artikelnummer und Geräte-ID in Klartext auf dem Etikett unterzubringen.
  • Umbrüche von Texten sind nicht möglich. Der Drucker schreibt so lange bis der Rand des Etiketts erreicht ist. Daher immer für genügend Platz nach Rechts sorgen. Hierfür haben wir extra einen Platzhalter Artikelkurzname geschaffen. Mit diesem lassen sich Artikel kurz und knackig beschreiben.
  • Als Schriftart sollte möglichst auf Betriebssystemeigene Schiften verzichtet werden. Es gibt Druckerbezogene Schriften, wie z.B. „Swiss721“, die benutzt werden sollten. Alles andere wird mit sehr großem Aufwand bewertet.
  • Das Script darf keine Textattribute wie Fett oder Kursiv oder ähnliches aufweisen.
  • Das Script darf auch nur als nur Text gespeichert werden.

Alle zusätzlichen Informationen, die durch das Hinzufügen von Textformatierungen hinzukommen, machen das Script unbrauchbar.


Etikett Export

Wenn dann das Etikett fertig gestaltet wurde, kann dieses als Script (Textdatei) exportiert werden.
Folgende Schritte sind dazu nötig:

1. Reiter „Allgemein“, Schaltfläche Speicherkarte klicken.
2. Drucker wählen.
3. Datei wählen.
4. Speicherpfad angeben und Bestätigen.
5. Datei mit Endung .lbl wird erstellt.
6. Diese Datei kann nun in epirent als neues Etikett angelegt werden, siehe administrative Einstellungen / Barcode.


In epirent kann diese Datei bearbeitet werden.
siehe "Administrative Einstellungen / Barcode"
Dieses Textdokument (Script) könnte dann so aussehen.

mm
zO
J
O R,T,S,D
H75,0,T
D 0.0,0.0
Sl1;0.0,0.0,23.0,26.0,38.0,41.0,2
B1.5,22.5,90,qrcode+ELQ+MODEL1,0.75;1124--55
T33.7,22.7,90,3,8.6,q100;55
M l IMG;EC8621D3
I:GraphX;25.1,0.4,0;EC8621D3
T36.5,22.4,90,3,1.25,q100;Lieblingsartikel
T25.0,22.1,90,3,1.25,q100;1124
A 1

Hier müssen nun die speziellen Platzhalter eingefügt werden, die epirent anbietet.
Dazu mit Hilfe eines einfachen Texteditor die momentan statischen Texte im Script mit verfügbaren Platzhalter (siehe unten) ersetzen.


Das Resultat zum oben abgebildeten Script sollte dann so aussehen:

mm
zO
J
O R,T,S,D
H75,0,T
D 0.0,0.0
Sl1;0.0,0.0,23.0,26.0,38.0,41.0,2
B1.5,22.5,90,qrcode+ELQ+MODEL1,0.75;{item_noident}
T33.7,22.7,90,3,8.6,q100;{item_ident}
M l IMG;EC8621D3
I:GraphX;25.1,0.4,0;EC8621D3
T36.5,22.4,90,3,1.25,q100;{item_name}
T25.0,22.1,90,3,1.25,q100;{item_no}
A 1

Falls Sie das QR-Code Modul besitzen, vergessen Sie nicht die Bausteine für dieses zu hinterlegen:

B1.5,22.5,90,qrcode+ELQ+MODEL1,0.75;{prefix}{item_noident}{suffix}

Bild in Etikett einfügen

Für das Hinzufügen von Logos wird ein leerer USB-Stick, FAT32 formatiert, benötigt.

  • Logo in cabLabel S3 Software in das entsprechende Etikett an die finale Stelle setzen.
  • Folgen Sie dafür der „Etikett Export“ Anleitung weiter oben.
  • Statt „Datei“ wählen Sie „Kartenleser“ (oben rechts).
  • Als Pfad wählen Sie Ihren formatierten USB-Stick.
  • Nach Abschluss befindet sich in Ihrem Speicherpfad (USB-Stick) nun eine gewisse Struktur von Ordnern.
  • Diese müsste folgendes enthalten: FONTS, IMAGES, LABLES, MISC. und IMAGES.
  • Diesen USB Stick nun auswerfen und in den cab-Drucker stecken.
  • cab-Drucker ausschalten, kurz warten und wieder einschalten.
  • Etikettenscript, welches im Ordner LABELS zu finden ist, muss nun wieder in epirent importiert werden (wie oben beschrieben).
  • Erneut statische Texte gegen epirent-Platzhalter austauschen (wie oben beschrieben).

Bei jedem Druck wird nun folgende Zeile des Scripts „I:Image1;14.93,18.09,0,1,1,a;73422987“ so interpretiert, das die Datei 73422987.img vom Stick geladen und mit auf das Etikett gedruckt wird.


Verfügbare Platzhalter

Platzhalter | Name Ausgabe
{item_name} Artikelname
{item_name_short} Artikelkurzname
{matchcode} Matchcode
{unit} Einheit
{desc_short_01} … {desc_short_10} max 10 Zeilen für Beschreibung kurz (Achtung, jede Zeile der Beschreibungen muss einzeln als Platzhalter dargestellt werden. Automatische Umbrüche werden nicht unterstützt.)
{desc_long_01} … {desc_long_10} max 10 Zeilen für Beschreibung lang
{desc_tech_01} … {desc_tech_10} max 10 Zeilen für Beschreibung technische Details
{desc_deliver_01} … {desc_deliver_10} max 10 Zeilen für Beschreibung Lieferumfang
{desc_package_01} … {desc_package_10} max 10 Zeilen für Beschreibung Packinfo
{desc_web_01} … {desc_web_10} max 10 Zeilen für Beschreibung Webshop
Nummern
{item_no} Artikelnummer
{item_ident} Gerätenummer
{item_noident} Artikel- und Gerätenummer (1234--1)
{item_noident_code39} Artikel- und Gerätenummer mit Start- und Stopzeichen für die Ausgabe als Barcode39-Schriftsatz (*1234--1*)
{sn} Geräte-Seriennummer
{inv_art} Artikel-Inventarnummer
{inv_no1} Geräte-Inventarnummer 1
{inv_no2} Geräte-Inventarnummer 2
{ean} EAN-Nummer
Zoll
{vendor} Hersteller
{vendor_itemno} Herstellernummer
{vendor_country} Herstellerland
{customs_tariff_no_export} Zolltarifnummer Export
{customs_tariff_no_import} Zolltarifnummer Import
Lager
{warehouse} Lager
{storage_place} Lagerort
{storage_place_approx} Annähender Lagerort
Gewichte
{weight_net} Gewicht Einzelartikel Netto
{weight_gross} Gewicht Einzelartikel Brutto
{weight_bundle_net} Gewicht Bundle Netto, wenn der Artikel kein Bundle ist, wird nur das Gewicht des Einzelartikels ausgegeben
{weight_bundle_gross} Gewicht Bundle Brutto, wenn der Artikel kein Bundle ist, wird nur das Gewicht des Einzelartikels ausgegeben
Warengruppen
{group_full} komplette Artikelwarengruppe
{group_first} erster Index der Artikelwarengruppe
{group_last} letzter Index der Artikelwarengruppe
{prefix} Präfix, der einer bestimmten Information vorangestellt werden kann (z.B. http://www.epi-dev.de/)
{suffix} Suffix, der einer bestimmten Information angehangen werden kann (z.B. zur Parameterübergabe)
Preise
{rrp} UVP
{salesprice_gross} Verkaufspreis Butto
{vat} MwSt, zB. 19%