epirent


Anmelden


Die epirent® - Menüs:
Ablage / Datei
Stammdaten
Auftrag
Lager
Faktura
Zusätzliche Informationen:
Installation & Administration
Dokumentvorlagen / Textverarbeitung
epirent mobile Reader
Workflow epirent
Verschiedenes
epirent Cloud


Table of Contents

Zuletzt angesehen: facture

Einstellungen Faktura

aktuelle Mehrwertsteuersätze

Die Felder zeigen die momentan geltenden MwSt-Sätze an.
Neuen MwSt-Wechsel hinterlegen
Kommt es zu einer MwSt-Anpassung, kann diese hier eingestellt werden und mit einem Umstellungsdatum zeitpunktgenau definiert werden.
Die Umstellung erfolgt dann ohne weitere Meldungen oder Interaktionen.
Bei Aufträgen mit Eventzeitraum nach dem Umstellungsdatum, werden diese gleich bei Anlage mit dem neuen Steuersatz versteuert.

Anzahlungsrechnungen

100% Anzahlungsrechnungen zulassen
Im Normalfall kann ein Auftrag nicht zu 100% angezahlt werden, weil dann eine Abschlussrechnung mit 0,- EUR erstellt werden muss.
Anzahlungsrechnungen werden automatisch mit dem vollen MwSt-Satz berechnet, sofern die MwSt-Pflicht eingeschaltet ist.
Wen das stört oder keine Nachbuchungen auf Aufträge hat, kann diese Option aktivieren.

Rechnung buchen

Bestätigung erzwingen beim Buchen von Rechnungen
Um Fehler zu vermeiden und in diesem Fall Fehlbuchungen, kann eine Abfrage vor dem Buchen erzwungen werden.

VESR Zahlscheine (Schweiz)

Zahlschein drucken mit Rechnungsdruck
Bei aktiviertem Zahlschein-Modul (VESR) kann hiermit ausgewählt werden, ob direkt nach dem Rechnnungsdruck der Zahlscheindruck erfolgen soll.
In der Textverarbeitung erscheint dann eine neue Option „Zahlschein drucken“ beim Drucken-Button.

Pauschalberechnung

Hier kann festgelegt werden, welche Summen sich im Auftrag, jeweils für Miete und Verkauf, pauschalisieren lassen, sofern im Auftrag ausgewählt.
Wenn der Gesamtbetrag abgehakt ist, lassen sich die einzelnen Summen aus den Bereichen Miete, Verkauf, Service und/oder Transport auswählen.
So kann z.B. festgelegt werden, das niemals Service und Transport in die Pauschalpreisberechnung einbezogen wird.
Es wird automatisch sichergestellt, das der eingegebene Pauschalpreis nicht unter die Summe der nicht pauschalfähigen Bereichssummen fällt.